Tiroler Fischerprüfung

Die fischereifachliche Ausbildung für angehende Fischer*innen


Laut Tiroler Fischereigesetz wird eine fischereifachliche Eignung benötigt, um in Tirol fischen zu dürfen.
Im verpflichtenden Ausbildungslehrgang (mind. 14 Stunden) wird den Teilnehmer*innen die Fischerei in Tirol näher gebracht und die nötigen Grundkenntnisse in Fischkunde, Gewässerökologie, fischereiliche Bewirtschaftung, weidgerechter Umgang mit dem Fisch, Gerätekunde u.v.m. vermittelt. Darüber hinaus werden Einblicke in die faszinierenden fischereiökologischen Zusammenhänge in unseren Gewässerlebensräumen ermöglicht.

Nach der Teilnahme am Ausbildungslehrgang kann die schriftliche Tiroler Fischerprüfung (Multiple-Choice-Test) abgelegt werden. Nach bestandener Fischerprüfung kann dann z. B. eine Tiroler Fischerkarte bei der Behörde beantragt werden.

Die Ausbildungskurse und Prüfungen werden von den Fischereirevierausschüssen der Bezirke abgehalten und organisiert.

Die Kurskosten betragen € 200,00. Darin enthalten sind der Kursbeitrag, das Lehrbuch "Fischerei in Tirol" inkl. Fragenkatalog und die Prüfungskosten.

Für 14- bis 17-Jährige (bis zur Vollendung des 17. Lebensjahres) betragen die Kurskosten € 100,00.

Mindestalter: Für alle Kurse gilt ein Mindestalter von 14 Jahren. Es ist aber ausreichend, wenn man im heurigen Jahr noch das 14. Lebensjahr vollendet.

 

Termine für 2023 werden zeitnah hier veröffentlicht.