Tiroler Fischerprüfung

Die fischereifachliche Ausbildung für angehende Fischer*innen


Laut Tiroler Fischereigesetz wird eine fischereifachliche Eignung benötigt, um in Tirol fischen zu dürfen.
Im verpflichtenden Ausbildungslehrgang (mind. 14 Stunden) wird den Teilnehmer*innen die Fischerei in Tirol näher gebracht und die nötigen Grundkenntnisse in Fischkunde, Gewässerökologie, fischereiliche Bewirtschaftung, weidgerechter Umgang mit dem Fisch, Gerätekunde u.v.m. vermittelt. Darüber hinaus werden Einblicke in die faszinierenden fischereiökologischen Zusammenhänge in unseren Gewässerlebensräumen ermöglicht.

Nach der Teilnahme am Ausbildungslehrgang kann die schriftliche Tiroler Fischerprüfung (Multiple-Choice-Test) abgelegt werden. Wird die Prüfung bestanden, erhält mein ein Prüfungszeugnis. Mit diesem Zeugnis kann dann z. B. eine Tiroler Fischerkarte bei der Behörde beantragt werden.

Die Ausbildungskurse und Prüfungen werden von den Fischereirevierausschüssen der Bezirke abgehalten und organisiert.

 

Aller Voraussicht nach werden die ersten Ausbildungskurse im Herbst 2021 stattfinden. Die Termine werden im Laufe des Frühjahrs bzw. Sommer hier veröffentlicht.
Um stets auf dem Laufenden zu bleiben können Sie sich gerne zum TFV-Newsletter anmelden, oder Sie folgen uns auf Facebook (tirolerfv) oder Instagram (tiroler_fischereiverband).